22 Juni 2016

Auch die zweite Farbauflage ...

des wunderschönen neuen Pavo ... 
schmückt nun das Zornröschen :o) 

Es musste auch unbedingt ein Nannerl werden ... 
also die Vorgabe von der Motte war nur ... ein Kleid ...
aber weil Marina aka Charlotte Fingerhut wieder nach einer 
KreativPause zurück zu uns ins Stoff & Liebe ProbenähTeam kam ...
wollte ich sie herzlichst empfangen ... 
und so stand fest ... ein Nannerl muss her :o) 

Wir haben mal vor nem Jahr einen nEmadA-Schnitt gegen einen 
CharlotteFingerhut-Schnitt getauscht ... 
und bisher kam ich nie dazu ... das tolle Ebook auch nur zu öffnen.

Doch jetzt ... ist das erste Nannerl seit Anfang Mai fertig ... ich kann es eeeendlich zeigen ... 
und es werden sicherlich noch mehr diesen Sommer folgen ... 










Einen tollen Mittwoch wünsch ich Euch 


20 Juni 2016

PavoKombi für mich

Pavo war da .. am letzten Freitag zog er in den 

Bereits Anfang Mai hab ich ein ganz zauberhaftes Oberteil für mich genäht...
in dem ich mich wirklich puuudelwohl fühle ...
obwohl da gar kein grau oder schwarz dabei ist ... 
aber dennoch mag ich es auch weiterhin nicht ... mich zu benähen ...

Ich bin wirklich Stoffgeizig ... das ist immer sooo viel ... 
und ich seh immer nur .. dass ich statt dessen auch etwas tolles für die Motte zaubern könnte.

Dieses Mal war ich aber egoistisch ... und hab mir die türkisen Herze 
direkt schon bei der Order in der Probenähgruppe für mich eingeplant :o) 









Habt einen tollen Wochenstart

17 Juni 2016

Pavo für das Zornröschen

Pavo ist wieder daaaaa ... 
und wird heute im laufe des Tages in den Stoff & Liebe Onlineshop ziehen.

Auch die zweite Auflage der Pavo´s ist ein reiner Stoffschmaus ... 
zwei wunderschönen Farbauflagen und wie auch beim ersten Pavo ...
mit den passenden Kombistoffen.

Viele haben ja soooo lange auf eine Nachproduktion gewartet ... 
aber Stoff & Liebe wäre nicht Stoff & Liebe ...
wenn sie einfach nur nachordern würden ... 
denn das ist nicht deren Absicht ... und so gibt es 
nun zwei frische neuen Farben der Pfaufedern mit Ihren Herzen :o) 

Es ist immer total schwer ... wenn man in ein Stöffchen soooo verliebt ist ...
und es dann doch noch soooo lange zurück halten muss ...
bis man sein Nähwerk zeigen darf :o) 

Anfang Mai war die Sonne schon da ... das Wetter traumhaft ...
und so konnte ich das Röschen ausstatten mit einem niedlichen SommerOutfit ... 
eine Rosali mit passender LittleLegLove ...








Habt einen tolles Wochenende ihr Lieben

13 Juni 2016

SummerDreams


Sommer ... Sonne ... Sonnenschein ...
genau das bewirkt bei mir die neue Eigenproduktion von Stoff & Liebe ...
nach der Designfeder von RapelliDesign

SummerDreams ... ein Stöffchen das in zwei Farbauflagen und mit passenden Kombis
am vergangenen Freitag in den Onlineshop von Stoff & Liebe gezogen ist.

Das Stöffchen kam hier vor Wochen an ... als es draußen noch kalt war ...
die Sonne auf sich warten ließ ...
und man endlich den Frühling herbei sehnte ...

Und wenn kein Frühling da ist ... macht man sich einfach Frühling ...
denn es passt einfach nichts besser zu einem Stoff Namens SummerDream ...
als ein luftig leichtes Outfit ...

So hab ich nach langer Zeit wieder ein älteres Schnittchen von mir ausgepackt ...
Frl. SommerJump ... und einen ganz zuckersüßen Jumpsuit für das Zornröschen genäht ...
die total begeistert ist ... und mir anschließend sagte ...

*Och Mama ... ich mag Hosen doch ganz gerne*













Seid herzlich gegrüßt 

12 Juni 2016

Der Dream des Summers geht in die zweite Runde

Ein Drehkleid jagt das Nächste :o)

Das Zornröschen zieht einfach am liebsten Kleid an ...
und wenn es dann noch dreht ... ist es "wunderwunderschön" ...

Ich muss ehrlich gestehen ...
dass es mir immer sehr leicht fällt ... wenn ich einen Stoff in der
Gruppe als Vorschau sehe ... und direkt einen Schnitt zurecht fummeln kann ..
so dass ich nur noch nähen muss .. wenn das Stöffchen nach meiner Order bei mir ankommt.

So ist auch vorab alles mit dem Röschen besprochen und
ich ergattere ein überglückliches Kind ... wenn Ihre Vorstellung von Ihrem Kleid ...
dass sie oft haargenau mir erklärt ...
dann auch fertig ist und sie es anziehen kann :o)

Das Stöffchen kam ja vor Woooochen hier an ...
als es draußen schüttete und noch kalt war ... so dass es damals noch nicht möglich war ...
das Zornröschen im freien abzulichten :o)

Entstanden ist so ein EigenKreaDrehKleid ...
und alle vier Stöffchen des SummerDreams sind unter gekommen :o) 











Ich wünsch Euch einen tollen Wochenstart


10 Juni 2016

Manchmal kommt´s knüppeldick

Wenn die Uhr auf einmal stehen bleibt ... 
alles um sich dumpf wird ...
man auf Signale nicht achtet ...
sich in einer Spirale hoch und runter bewegt ... 
aber lange nicht über die Mitte hinaus ...
oder gar ein Ball in einer Raute ist ... der zu Dick ist ... und in der Ecke stecken bleibt ...
dann kommt es wohl knüppeldick.

Ruhig ist es hier geworden ... verdächtig ruhig ...
denn normalerweise rattert die Nähmaschine am freien Mittwoch ...
manchmal auch bei freigeschaufelter Zeit zwischendurch ...
doch die letzte Zeit ... steht sie still.

Eigentlich hätte mir schon gleich bewusst werden sollen ...
als ich vor dem Stoffschrank stand ... und die Stoffe alle verstummt waren.
Kein einziger wollte sprechen ... und ich fragte zwischendurch ...
was die Stoffe hier überhaupt sollen ... 
Wollte ich den oder den wirklich haben ... was wollte es denn werden.

Die letzten Beiträge waren alle vordatiert ...
so auch die kommenden Beiträge ... bei denen ich wunderschöne Stoffe zeige ...
die bereits vor Wochen in geheimer Mission für Stoff & Liebe vernäht wurden ...

Das Nähen war für mich immer ein runter kommen ...
etwas Zeit für mich ... einfach wildes drauf los rattern ... 
und am Ende etwas schönes in den Händen halten.

Ich habe die ganze Zeit versucht Dinge einzudämmen ...
langsamer zu machen ... leichtes Gepäck zu schaffen und Balast abzuwerfen ... 

Doch dies alles was ich abgeworfen habe ... waren Dinge die mich zwar 
meiner Zeit beraubten ... aber mich von wesentlichen Sachen ablenkten ...
die schon so lange in mir stecken ...
nicht ganz verarbeitet wurden ... oder überhaupt nicht ... 
und nun auf einen Schlag alles zusammen kam.

Monatelang steckte ich nun wieder in einem Zustand ...
der schwer zu greifen ist ... wenn man ihn nicht zulässt ... 
und der einen dann mit allen vergangenen Zuständen auf einen Schlag einholt.

Gestern beim Arzt ... gab es auf einmal keinen Boden mehr unter den Füßen.
Es war einfach zu viel ... zu viel was ich täglich rumschleppte ...
und lange keine Antwort wusste.

Es wurde mir geraten ... zu schreiben ... alles einfach auf Papier zu bringen ...
und was ist da besser als einen Blogpost zu schreiben ...
der fest steht ... und mir vielleicht hilft ... alles einfach mal offen nieder zu schreiben ...
also mein Blog ... meine Worte ... 

So sitze ich nun da ... 
nachdem der Arzt mich auf einen Schlag 3 Wochen nun aus dem Verkehr gezogen hat.

Auf mich konzentrieren ... an mich denken ... 
Das tun wir Mütter ja fast immer erst wenn es zu spät ist.

Ich habe auf keine Signale gehört ... dachte die ganze Zeit ...
ich steck das alles so weg ...
 ich stecke es einfach genau so weg ... 
genau so weg wie damals ... 

Damals vor knapp 16 Jahren ... als die Diagnose Gebärmutteralskrebs kam ...
und ich mit 19 Jahren damit konfrontiert wurde ... 
was man sich keinem Wünscht.

Doch ich war damals alleine ... ohne Kind ... ohne Mann ... 
und sagte mir immer ... wenn was schief geht ... dann ist das eben so ... 
Ich bin alleine ... und muss nur selbst damit klar kommen ... 

Ich sagte dies auch die letzten Jahre immer wieder ... 
Ich hatte dies weit weg geschoben ... ganz weit weg ... denn es lief ja alles gut ... 
die Gebärmutter wurde nicht entfernt ... und ich hab alles überstanden.

1 Jahr nach dem Mist mit der Gebärmutter ... war die rechte Brust fällig ... 
und die Angst war damals enorm ... doch auch da hab ich sie nicht zugelassen ...
sondern weiterhin meinen berühmten Satz als Deckung genommen ...
"Wenn was schief läuft oder positiv ausfällt ... dann ist es eben so ... wird schon" ... 

Es lief auch wunderbar .. es war nur ein Fibroadenom ... das jedoch durch 
den schnellen Wachstum entfernt werden musste.

Es wurde mir damals schon gesagt ... es stecken da noch weitere in der rechten & linken ...
aber die können alle da bleiben wo sie sind ... wenn sie so bleiben wie sie sind.

Und dann kam die Untersuchung im Sommer letzten Jahres ... 
Vergrößerung ... aber wir beobachten es.

Wenn man diese Worte hört ... hat man sie im Kopf ... 
egal wann ... egal wo ... 
auch wenn man denkt ... es wird beobachtet ... alles halb so wild ...

Nein ... es ist nicht halb so wild ...
denn es geht auf die Nerven ... meist unbewusst ... zwischendurch deutlicher ...
und auch oft ganz laut.

Man merkt das Ding ... man kommt dagegen ... beim Anziehen ... 
beim Arbeiten ... beim tragen der Tochter ... beim Duschen ... 
man merkt das Ding immer ...
und es ist immer ... zu jeder Zeit präsent ... 

Man möchte es gar nicht ... aber das Ding Schreit einen förmlich an ...
"Halloooooo ... ich bin hier" ... 

Untersuchung 2 ... beobachten 

Untersuchung 3 ... oooh ... nun liegt eine Zyste über dem Knoten ... beobachten ... 

Untersuchung 4 ... ach herje ... die Zyste hat sich fast verdoppelt ... 
wir müssen versuchen diese zu verkleinern ... damit wir den Knoten wieder messen können ...
denn dieser ist komplett verdeckt ... 

Dann mal ran an die Gelbkörperhorme ... können Depressionen auslösen ... 
aber auch die Zyste verschwinden lassen ... 
Ein Versuch ist es schließlich Wert ... 

Zwischenzeitlich ruft das Ding ... im Kanon mit der Zyste ...
"Hallooooo ... hier ... hier sind wird" ...
immer und immer wieder ...

Man kann nun sich selbst auch nicht mehr retten mit dem Satz 
"Ach ... wenn es was ist dann ist es eben so ... ich bin ja alleine" ...

Nein ... hier sitzt ein Ehemann ... und ein fünfjähriges Zornröschen ...
die eine Mama braucht ... die gesund ist ... und die sie noch lange vor allem
Beschützt wie eine Löwin ... 

Trotzdem schreit es weiter ... "Halloooooo ... merkst Du uns ... hier sind wir" ...

Am 24.05. waren die Schmerzen in der Brust einfach unerträglich ... 
und ich landete bei meinem Patienten ... 
Prof. Dr. A.-D. ... von dem ich nur den Mund kenne ... er nun meine Brust ;o) 

Es wurde auch gar nicht lange gefackelt ... zack vereisen ... rein da mit der Spritze ...
um die Flüssigkeit aus der Zyste zu ziehen.

Ich werde die Worte nie vergessen ... nachdem er die Flüssigkeit gezogen hatte ...
fest davon überzeugt war es wäre einfach Flüssigkeit ...
und sie am Ende jedoch trüb grünlich war.

Bevor der Spaß ins Labor ging ... kam natürlich meine Frage der Fragen ... 
"Es kann natürlich alles sein ... der günstigste Fall ... der ungünstigste Fall" ...

Wuuuunderbar ... nicht nur das ich mit den Knoten da leben muss ...
neeee .. nun auch noch trüb grünlicher Zystenscheiss ... 

So viele Dinge in meinem Kopf ... so viele Gedanken ...
so unglaublich viele Nervenumhauer ... 

Tagelang ... keine Reaktion ... keine Antworten ... 
weder meine Frauenärztin kam weiter um Laborbefunde zu erfahren ...noch ich ... 

Taaaagelang ... 
und erst gestern ... also ne Moment ich schreib ja für morgen früh ... 

Also erst am Mittwoch .. den 08.06. ... nach 15 verschissenen Tagen ... 
bekam ich einen Anruf ... dass die Flüssigkeit ok ist ... 
nichts in den ungünstigsten Fall rutscht. 

Der Stein war Meilenweit zu hören ... der von mir donnerte ... 
und ich dachte ... auch nachdem ich erfuhr dass der Knoten und seine Knotenfreunde 
da bleiben dürfen wo sie gerade sind ... wenn sie so bleiben wie sie sind ... 
dass es nun diese enorme Last ist ... die nun endlich von mir ist ...
und ich heile davon kam.

ArschLecken.DE 

Erst jetzt ... kam alles in mir hoch ... 
wirklich alles ... 

Das nicht verarbeitete & leichte auf die Schulter nehmen von 2000 & 2001 ...
dass ich durch das alles in der Schwangerschaft 20 Wochen liegen musste ...
dass ich durchweg die Gedanken hatte ich verliere mein Kind bei der kleinsten Bewegung ... 
dass ich jahrelang immer mega Angst habe zur Kontrolle zu gehen ...
danach die Woche die Angst größer wird ... weil man denkt es könnte ein schlechtes Ergebnis raus kommen beim Abstrich ... 

Durchweg ... immer und immer wieder ... Gedanken die meine Nerven futsch machten ... 
Situationen die ich zu locker auf die Seite legte ... 
ohne auch nur richtig die Dinge zu verarbeiten.

Das mitschleppen von Dingen ... die dann zusätzlich Belasten ...

Man darf nicht krank sein ... es passt gerade nicht auf der Arbeit ... 
andere müssen meine Tätigkeit abfangen ... 

Es kamen gestern beim Arzt zu jeder Situation und wenn Sie noch so unterschiedlich war ...
die geballten Gefühle die ich in jeder einzelnen Situation erlebt habe ... 
die vielleicht in dem Moment für einen selbst machbar waren ...
aber nicht geballt ... jetzt ... auf einen Haufen ... 
Klatsche über Klatsche ... 

Ich möchte in dieser Situation ... mich selbst nicht zu kennen ... nicht stecken.
Schwankungen zu haben und sie nicht kontrollieren zu können ... 
in dieser Situation möchte ich nicht sein ... 
Man fühlt sich machtlos ... möchte da raus ... mit aller Gewalt ...
und macht es somit nicht besser.

Gerade im Moment ... muss ich mir wohl selbst eingestehen ...
das zu viel manchmal zu viel ist ... 
und es wenn ... auch manchmal knüppeldick kommen kann.

Ich nehme mir nun Zeit ... mache dies für mich ... für meine Familie ...
mache was mir gut tut ... hoffe ein Stoff spricht mit mir ... halte aber Abstand was belastet ... 
und zeige vor allem ... das ein Lachen immerzu und überall ... 
keinen Eindruck gewinnt ...
wie es dem Menschen wirklich geht.


Schönes Wochenende Ihr Herzchen
Am Montag gibt es leichte Kost ... 
denn ich hab ein Frl.SommerJump im Gepäck aus der neuen EP von Stoff & Liebe ...
die heute erscheinen wird ... "SummerDreams"



















09 Juni 2016

Marie

Oooooh ... ich kann Euch gar nicht sagen ... 
wie sehr ich mich gefreut habe ... als Gitta von Villa Knopf .. 
einer der Köpfe hinter dem gemeinsamen Projekt "MissFabrics" 
mich angeschrieben hat ...
und ich nun das Probenähteam verstärken darf :o) 

MissFabrics kennt Ihr bestimmt ... oder ?
Es sind vier wundervolle Damen ... 
die sich dem Stoffdesign gewidmet haben ... 

Das Vorteil bei MissFabrics ist auch ... also finde ich ...
dass wenn der Stoff online geht ... der Stoff nicht nur auf einem 
gemeinsamen Onlineshop zu ergattern ist ...
sondern gleich in vier Shops aufgeteilt ist.

Somit schafft das auch ein Server ohne große Zusammenbrüche ...
und man kann relativ entspannt shoppen ...
vorausgesetzt es huschen nicht alle gleichzeitig auf den selben Shop ;o)

Marie wird morgen ab 20Uhr im Shop zu ergattern seit ... 
und könnt ihr im neuen und noch überschaubaren OnlineShop von Villa Knopf HIER 
& HIER im noch vorhandenen DawandaShop von Villa Knopf in beiden Farbvarianten kaufen.


"Marie" ist somit das erste Stöffchen ... das ich vernähen durfte ...
und habe Gitta freie Wahl gelassen ...
welche der beiden Farbauflagen sie zu uns schickt. 

So kam hier auch unbewusst mein Favorit an ...
denn ich liebe "Marie" in grau ... und er hat direkt bei der 
Vorschau schon mit mir gesprochen ... so dass das Outfit stand.

Enstanden ist also ein zuckersüßes Set ... und unser Zornröschen liiiiebt es :o) 
Hose ist die Sverra von meine Herzenswelt ...
dazu das Freebook von LinKim als Shirt 
und wenn´s kühler wird ... noch einen Bolero nach FeeFee´s Issy

ACHTUUUUNG :o) .. Bilderflut !!!












Habt einen wundervollen Donnerstag ihr Lieben